Die Hölle wiedersehen


Und wieder bin ich sehr viel allein,
Und sollte das auf keinen Fall sein,
Am Ende der Beschäftigung wartet so viel Tag,
Und die Herausforderung der Nacht, die ich nicht wag’.

Der Fernseher läuft jetzt fast die ganze Zeit,
Ist es jetzt wieder bald so weit?
Ich halte die Routine noch am laufen,
Doch wie lange werden sie mir das noch abkaufen?

Die Strukturen bröckeln, sind aber wichtig,
Meine alten Gewohnheiten sind jetzt nichtig.
Mein Leben plätschert so vor sich hin,
Und ich umklammere den einzigen Sinn.

Die Medizin versagt die Wirkung,
Ich selbst versage mir jede Beziehung.
So kann es wirklich nicht weitergehen,
Sonst werde ich die Hölle wiedersehen.

©Thorsten Trautmann

Rheine, 02.03.2020



© Thorsten Trautmann 2012
besucherzaehler-kostenlos.de